BVD Krankheitsentstehung

Die tRansiente Infektion und Ihre Bedeutung

Dr. Dr. Francesco TesTa

Akute Infektionen führen zu Leukopenie, erhöhter Anfälligkeit für andere Krankheiten sowie höherer damit assoziierter Morbidität/Mortalität. Obwohl hauptsächlich persistent infizierte Tiere, sogenannte PI-Tiere, für die Verbreitung von BVD verantwortlich sind, spielen auch akut infizierte Tiere eine wichtige Rolle. Bei einer Infektion mit BVD während der Trächtigkeit kann es durch transient virämische Muttertiere zur Geburt von PI-Tieren kommen.


Infektion des Fötus mit dem BVD-Virus: Verschiedene Phasen

Dr. Dr. Axel mauroy

Eine Infektion mit dem BVD-Virus führt je nach Gestationsphase zu verschiedenen Krankheitsbildern. Eine Infektion im ersten Monat der Trächtigkeit kann zu embryonaler Sterblichkeit führen, während eine Infektion zwischen dem zweiten und dem vierten Monat zur Geburt eines persistent infizierten, immuntoleranten Kalbs führen kann. Die Auswirkungen einer Infektion in einer späteren Phase der Trächtigkeit können angeborene Fehlbildungen oder Abort sein.

Link

Geburt von Tieren mit persistenter BVD-Virusinfektion

John fishwick

Ein Befall mit dem BVD-Virus kann zu transienten Infektionen führen, die üblicherweise keine oder nur leichte Erkrankungen bei Rindern hervorrufen. Eine Infektion des Muttertiers im ersten Drittel der Trächtigkeit kann zu einer persistenten Infektion des Fötus führen. Persistent infizierte (PI-) Tiere scheiden lebenslang große Mengen an BVDV aus. 

Link